fbpx

Blog

Gründung Bürgergenossenschaft Erle eG

Wir in Erle – Satzung Bürgergenossenschaft Erle eG

Im Ortsteil Erle der Gemeinde Raesfeld ist absehbar, dass es in den nächsten Jahren keine eigenständige Dorfgastronomie mit Saalbetrieb geben wird.

Aus diesem Grunde hat sich im Jahr 2018 eine Initiativgruppe gebildet, die dauerhaft einen Gastronomiebetrieb mit Saalbetrieb auf eigenen wirtschaftlichen Grundlagen auf dem Grundstück der Hofstelle von
Johannes Böckenhoff initiieren möchte.

Team-Dorfgemeinschaftshaus

Der Initiativgruppe gehören an:
– Arno und Gisela Brömmel
– Dirk und Alexandra Böckenhoff
– Johannes Böckenhoff
– Andre Wachtmeister
– Ralf Steiger
– Michael Weddeling
– Bürgermeister Martin Tesing
– Bürgermeister a.D. Andreas Grotendorst

Die Bürgergenossenschaft baut auf dem Grundstück der Gemeinde Raesfeld im Rahmen eines Erbbaurechts die Immobilie.

Sie verpachtet diese dann an einen Betreiber, der die Gastronomie eigenverantwortlich führt.
Johannes Böckenhoff hat einen Teil seiner Hoffläche für die Immobilie und den Dorfplatz an die Gemeinde Raesfeld veräußert.

Die Gemeinde Raesfeld unterstützt als Mitglied die Initiativgruppe und die Gründung der Genossenschaft. Darüber hinaus sorgt die Gemeinde Raesfeld dafür, dass angrenzend neben der Dorfgastronomie ein Dorfplatz für die Bevölkerung entsteht.
Andre Wachtmeister (oder eine von ihm beherrschte Firma) hat die Bereitschaft erklärt, den Betrieb des Gastronomiebetriebes mit Saalbetrieb zu übernehmen. Vor diesem Hintergrund wird heute die Bürgergenossenschaft Erle eG gegründet und mit nachfolgender Satzung beschlossen:

Satzung Bürgergenossenschaft Erle eG

Architekten stellen Pläne für den neuen Dorfmittelpunkt vor

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar